Ausstellung „95 Jahre Eingemeindung Weitmar"

Kunst und Kultur
👏 77

Der Geschichtskreis Weitmar lud anlässlich der 95-jährigen Eingemeindung Weitmars zu einer Ausstellung in der Heimkehrer-Dankeskirche ein.

Nachdem der Geschichtskreis Weitmar im Jahr 2016 aus Anlass der 90-jährigen Eingemeindung eine Ausstellung zu der Entwicklung in Weitmar Mitte und Bärendorf ausgerichtet hatte, wurde 2021 eine Ausstellung zu Weitmar Mark und Neuling gezeigt. Die Ausstellung berichtete über den Wandel der Ortsteile anhand von Karten, Akten, historischen Fotos, Inseraten und der Geschichte einiger Vereine.

Mit Bildmaterial und weiteren Informationen wurde die Entwicklung von ausgewählten Häusern erzählt. Die Ausstellung sollte aber dazu auch anregen, über eigene oder überlieferte Geschichten und Erlebnisse zu berichten und das ein oder andere Bildmaterial beizusteuern. Der Geschichtskreis freute sich über spannende drei Wochen und viele Anregungen von zahlreichen Besucher*innen.

Die Ausstellung in der Heimkehrer-Kirche wurde durch ein Rahmenprogramm mit Berichten und Vorträgen ergänzt.

25. August, 19 Uhr: Geschichte der Zeche Karl-Friedrich Erbstollen
Wilhelm Hensing, Heimatverein Stiepel

1. September, 19 Uhr: Geschichte der ev. Gemeinde Weitmar-Mark
Dr. Hans-Christian Müller

8. September, 19 Uhr: Geschichte der Heimkehrer- Dankeskirche
Christian Herker, Gemeinderat

Datum: 20. August bis 12. September 2021 (täglich 15 bis 18 Uhr)
Ort: Heimkehrer-Dankeskirche, Karl-Friedrich-Straße 111
Organisator*innen: Geschichtskreis Weitmar

Fotos: Geschichtskreis Weitmar

Bochumer*innen mit Zuwanderungsgeschichte

Im Rahmen der interkulturellen Woche 2021 und des 700-Jährigen Stadtjubiläums gib es eine Fotoausstellung mit 20 Biografien von Bochumer*innen mit Zuwanderungsgeschichte zu entdecken.

Graffiti-Jam in der Rottstraße

Eine graue Wand, die Pandemie sowie die fehlende Sichtbarkeit von Kunst und Subkultur gaben Anlass für ein Graffiti-Jam in der Rottstraße.

Hamme wird bunter!

Die Expedition Hamme setzt sich für ein bunteres Treiben mit bepflanzten Blumenkübeln und Wimpeln rund um die Dorstener Str. ein.


logo
Shift Studio logo kirby cms