Feministisches Utopienwochenende

Kunst und Kultur
👏 156

Auftakt der Feministischen Aktionswochen Bochum 2022: Workshops, Lesung und Filmscreening im atelier automatique

Als Teil der diesjährigen feministischen Aktionswochen in Bochum möchte die Gemeinschaft zur Förderung und Vernetzung der freien Künste Bochums e. V. ausgehend vom atelier automatique Räume für utopische Begegnungen schaffen. Diese bündeln sich an dem Wochenende 29. April bis 01. Mai 2022. Beginnen wird die Aktionswoche mit einem Filmscreening und einer Lesung am Freitagabend. Dies bildet eine Grundlage für das Programm am 30. April. Hier findet von 12 bis 17 Uhr das Programm „Handgemachte Utopien" statt, ein Workshop, Austausch und politischer Basteltag mit Esra Canpalat, Aysun Canpalat-Prothmann und Eva Busch. Die Zahl der Teilnehmer*innen liegt bei jeweils ca. 30.

Am gleichen Abend ab 19 Uhr schließt sich hier an die Veranstaltung „Fortunella - von einer, die auszog und das Filmemachen lernte." Ein Abend mit der Regisseurin Claudia Richarz Über die Bochumer Videoszene der 70er Jahre, die feministische Video- und Medienbewegung, kurze Filme und andere Utopien statt. Die Moderation übernimmt Stefanie Görtz. Wir freuen uns auf feministischen Austausch, lustvolle Begegnungen, Blicke in die Vergangenheit und hierauf aufbauende utopische Visionen.

29. April, 19 Uhr: Film und Lesung mit Esra Canpalat „Hände“ und „Die Hände meiner Mutter “
30. April, 12 bis 17 Uhr: Workshop Handgemachte Utopien
30. April, 19 Uhr: Film und Gespräch „Fortunella – von einer, die auszog und das Filmemachen lernte."

Organisation: Gemeinschaft zur Förderung und Vernetzung der freien Künste Bochums e.V.

Foto: Bochum Marketing GmbH, Andreas Molatta
Datum: 29. April bis 01. Mai 2022
Ort: Atelier Automatique (Rottstr. 14, 44793 Bochum)

Zauberhafte Herbstferien

In den Herbstferien 2022 hat Langendreer liest e. V. die Bücherei Langendreer für Kinder und Jugendliche verzaubert.

Herzlich Willkommen in Bochum!

Herzlich Willkommen in Bochum! - Ласкаво просимо у Бохум! Angebote für ukrainische Geflüchtete, die in Bochum wohnen, und alteingesessene Bochumer*innen.

Schüler*innen verschönern Bauzaun

Während auf der einen Seite eine große Baustelle ist, entsteht auf der anderen Seite ein Kunstwerk von Schüler*innen.


logo
Shift Studio logo kirby cms