Graffiti-Jam in der Rottstraße

Veranstaltung
👏 27

Eine graue Wand, die Pandemie sowie die fehlende Sichtbarkeit von Kunst und Subkultur gaben Anlass für ein Graffiti-Jam in der Rottstraße.

Corona stoppte nicht nur das gesellschaftliche Leben, sondern auch Kunst und Kultur in fast allen Bereichen. Nun ist es nötig, dass auch Künstler*innen aus den in der Öffentlichkeit weniger gesehenen Kunstsparten wieder nach vorn treten können, sich mit Gleichgesinnten austauschen können und ihre Arbeit wieder sichtbar wird.

Aus diesem Grund gab es mit dem Graffiti-Jam einen Restart für lokale Artists aus den Bereichen Streetart/Graffiti, Hip Hop und elektronischer Musik. Eine große Wand der Deutschen Bahn konnte durch die Künstler*innen bei Livemusik und guten Getränke gestaltet werden. Die Artists teilten sich untereinander die Wand in einzelne Bereiche auf, sodass sich anschließend alle frei bis zum Ende der Veranstaltung entfalten konnten. Die künstlerische Gestaltung konnte nicht nur die verwaiste graue Fläche aufwerten, sondern sich auch optisch perfekt in den von unterschiedlichen Kunstformen dicht besiedelten Bereich rund um die Rottstraße einfügen.

Datum: 25. September 2021
Ort: Rottstraße 8, 44793 Bochum
Organisation: Jannik Schwarz und Jan Lippek mit Unterstützung des Wostspitze Bochum e. V.

Fotos: Bochum Marketing GmbH

Hamme wird bunter!

Die Expedition Hamme setzt sich für ein bunteres Treiben mit bepflanzten Blumenkübeln und Wimpeln rund um die Dorstener Str. ein.

Schokoladen-Markt in WAT

Im Rahmen des Stadtjubiläums wurde es schokoladig auf dem Wochenmarkt auf dem Bismarckplatz. Wattenscheid hat seine eigene Stadtteilschokolade – aus fairem Handel und von Kita-Kindern mit Motiven der heimischen Sagenwelt verziert.

Gemeinsam sind wir stark

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark" lud das Diakonische Werk Bochum zu einem Mit-Mach-Programm anlässlich des Weltseniorentages ein. Die Aktion auf dem Dr.-Ruer-Platz sorgte für viel Spaß, Bewegung und Austausch.


logo
Shift Studio logo kirby cms